Original Vespa kaufen – Modelle, Zubehör & Service | Vespa Shop

Hauptinhaltsbereich

  • Damit dir für einen erfolgreichen Vespa-Kauf nichts mehr im Weg steht, hier einige wichtige Punkte:

    1.    Was sind die Vorteile einer Vespa gegenüber einem Auto oder Motorrad?

    Die Vespa ist das wohl praktischste, unterhaltsamste und stilvollste Verkehrsmittel überhaupt. Und das Gute daran ist: Eine Vespa fährt sich viel leichter als ein Auto. Weiter haben wir das Glück, dass unsere Strassen das ganze Jahr über in einem guten Zustand sind und sich somit bestens für die Vespa eignen. Aber anstatt hier noch länger von der Vespa zu schwärmen, möchten wir dich lieber dazu einladen, die Welt der Vespa selbst zu entdecken. Am besten geht das bei einer Probefahrt beim Händler in deiner Nähe.

  • 2. Welches ist das richtige Modell für mich?

    GTS? Primavera? Sprint oder Elettrica? Du hast die Wahl. Aber keine Sorge, wir helfen dir dabei, die richtige Vespa für dich zu finden. Und zwar mit den folgenden Fragen:

Frage 1: Welcher Fahrertyp bist du?

Frage 2: Wo und wie bin ich am häufigsten unterwegs?

  • Hast du auf beide Fragen eine Antwort gefunden?

    Dann solltest du jetzt wissen, welches das richtige Modell für dich ist. Weitere Infos zu den Modellen können wir dir gerne bei einer persönlichen Beratung geben:

    Telefon: 056 202 00 00
    Mail: info@ofrag.ch

  • 3. Du bist dir noch nicht sicher, welches Modell perfekt zu dir passt?

    Kein Problem. Mache eine kostenlose Testfahrt bei deinem Händler und lass dich überzeugen. Du findest deinen offiziellen Vespa Händler in der Nähe hier.

  • 4. Wer erklärt mir meine Vespa?

    Dein Vespa Händler kann dir fachkundig alles rund um deine Vespa erklären und beantwortet all deine Fragen. 

  • 5. Wie kommt meine Vespa zu mir?

    Sobald wir deine Zahlung erhalten haben, stellen wir deine Vespa bereit. Der Ort für die Übergabe des Fahrzeugs und des Schlüssels werden wir nach erfolgreichem Zahlungseingang persönlich mit dir besprechen. Gerne liefern wir dir deine Vespa an deinem Wunschtermin vor deine Haustür.

  • 6. Hat meine Vespa eine Garantie? Und wenn ja, wie lange?

    2 Jahre

  • 7. Wie lange «lebt» eine Vespa?

    Dies ist stark vom Fahrverhalten und Umgang mit der Vespa abhängig. Der Durchschnitt der Vespa-Fahrer*innen fährt 4800 Kilometer pro Jahr. Das heisst, dass es ganze 10 Jahre dauert, um auf 50‘000 km zu kommen. So viele Kilometer, sind bei einer Vespa garantiert. Viele unsere Kunden kommen mit ihrer Vespa aber auf 60‘000 km und diese laufen nach wie vor bestens. Leider gibt es aber dennoch zu wenig Daten, um die genaue Lebensdauer einer Vespa zu definieren. Zudem muss man beachten, dass die Lebensdauer auch stark davon abhängt, wie man seine Vespa pflegt. An dieser Stelle gibt es eine Frage, die viel wichtiger ist als die tatsächliche Lebensdauer deiner Vespa:

    Kannst du den Wert aus deiner Vespa holen, den du dir vorstellst? Verglichen mit anderen Verkehrsmitteln sind Vespas kostengünstig in der Anschaffung, im Betrieb und in der Wartung. Auf lange Sicht lohnt sich der Kauf einer Vespa also allemal.

  • 8. Wer macht den Service oder Reparaturen, wenn ich meine Vespa online kaufe?

    Am besten ist deine Vespa bei einem der offiziellen Vespa-Händler der Schweiz aufgehoben. Diese haben die Erfahrung und das Know-how mit allen Vespa Modellen.

  • 9. Was brauche ich, um mit einer Vespa losfahren zu können?

    Eine Fahrprüfung
    Falls du die Autoprüfung bereits hast, kannst du mit der Vespa mit dem L direkt losfahren. Du musst lediglich innert 4 Monate nach Ausstellung des Lernfahrausweises einen Grundkurs von 12h absolvieren. Für die GTS 300 musst du die 12 Stunden Grundkurs sowie die Motorradprüfung absolvieren.

    Einen Helm
    In der Schweiz herrscht Helmflicht beim Fahren einer Vespa. Aber keine Sorge, unsere Auswahl an stilvollen Helmen bringt dir den passenden Schutz.

    Ein Nummernschild
    Dieses kannst du auf dem Strassenverkehrsamt des Kantons, wo du wohnst, anfordern

    Eine Fahrzeugversicherung
    Am besten gleich hier vergleichen.

  • 10. Kann ich mit einer Vespa auch im Winter fahren?

    Absolut, das ist kein Problem. Einige Punkte gilt es aber zu beachten, damit du nicht durchgefroren und sicher am Ziel ankommst:

    Reifen
    Rüste deine Vespa mit Winterreifen aus. Diese haben den besseren Grip, auch wenn der Schnee auf den Strassen der Schweiz ein wenig liegen bleibt.

    Thermodecke
    Bei längeren Fahrwegen empfiehlt sich, eine Thermodecke für die Beine zu besorgen. Damit du die Decke nach dem Fahren nicht abnehmen und mit dir herumtragen musst, kannst du diese an die Vespa montieren lassen. So ist sie übrigens auch vor Diebstahl geschützt. Die Decke kannst du dir hier holen.

    Gesichtsschutz
    Damit du dein Gesicht nach deiner Vespa-Fahrt im Winter noch bewegen kannst, empfehlen wir dir einen Helm mit Visier. Zusätzlich lohnt es sich, einen Schal – am besten aus Fleece – anzuziehen. Damit hältst du deinen Hals schön warm und kannst dir diesen auch bis unter die Nase ziehen, falls nötig.

    Handschuhe
    Handschuhe sind auf der Vespa im Winter sowie im Sommer ein Muss. Bei einem Sturz können sie deine Hände vor bösen Verletzungen schützen. Im Winter empfehlen wir dir jedoch unsere Handgrip Muffs anzubringen. Diese schützen deine Hände garantiert von der Kälte.

    Beinkleidung
    Gute Beinbekleidung heisst für uns in den Wintermonaten, dass du diese schnell an- und abziehen kannst. Sie soll thermoisoliert und vor allem wetterfest sein. Ein Schienbeinschutz im Falle eines Falles kann sicher nicht schaden!

  • 11. Wie halte ich meine Vespa in Schwung?

    Damit du und deine Vespa möglichst lange gemeinsame Abenteuer erleben könnt, empfehlen wir dir folgende Wartungen:

    • Einen ersten Service bei 1000 km nach Neukauf. Einen weiteren bei 5000 km und danach immer wieder nach zusätzlichen 5000 km
    • Wenn du die 5000er Marke nicht erreichen wirst in einem Jahr, empfehlen wir dir eine jährliche Inspektion bei deinem Vespa Händler.
  • 12. Zusätzliche Pflegetipps

    Reinigung
    Damit der Lack deiner Vespa nicht zerkratzt, empfehlen wir dir, weiche Reinigungstücher zu benutzen. Weiter gibt es Sprays, die den Lack versiegeln und deine Vespa strahlen lassen. Ein netter Nebeneffekt: Wasser-, Drecks- und Mücken Rückstände haften dank des Sprays weniger auf der Oberfläche.

    Rostschutz
    Wichtig: Deine Vespa ist nicht ab Werk vor Rost geschützt, deshalb liegt es an dir, etwas dagegen zu tun. Aber keine Sorge, wir helfen dir dabei: Da die Vespa aus einem «Guss» hergestellt ist, ist es umso wichtiger, Rost zu vermeiden. Das machst du, indem du eine Hohlraumversiegelung bei deinem Vespa-Händler durchführen lässt. Dabei handelt es sich um einen Schutz gegen Korrosion, der das Innenleben deines Fahrzeuges bis zu sieben Jahren versiegelt.

    Batterie
    Auch die Batterie verlangt Pflege. Vor allem, wenn deine Vespa in der Garage überwintert oder du selten damit fährst. Dann empfehlen wir dir, die Batterie alle drei Wochen an einem Batterieladegerät anzuschliessen. So ist diese innerhalb von wenigen Stunden wieder aufgeladen und deine Vespa springt wieder an, als sei es ihre erste Fahrt.

    Bremsflüssigkeit
    Fahrer*innen, die täglich mit ihrer Vespa unterwegs sind, empfehlen wir dir, alle zwei Jahre die Bremsflüssigkeit kontrollieren zu lassen. Falls zu bereits vorher merkst, dass die Bremsleistung nachgibt, solltest du einen Vespa-Händler aufsuchen. Denn dies könnte ein Zeichen sein, dass es deiner Vespa an Bremsflüssigkeit fehlt.

  • 13. Bevor es nun wirklich losgeht: Hier noch unser Sicherheits 1 X 1 für die Strasse:

    Helm
    Auf der Vespa ist der Helm Pflicht. Die schönsten Helme für deinen Kopf findest du hier.

    Beleuchtung
    Damit du nie daran denken musst, das Licht deiner Vespa einzuschalten, wurde eine automatische LED-Beleuchtung eingebaut. Bitte kontrolliere dennoch ab und zu, ob die Beleuchtungen eingeschaltet und funktionstüchtig sind. Dazu gehören auch die Blinker.

    ABS
    Fahre bitte so vorauszuschauend wie möglich, so hast du sicher genügend Zeit, auf den Verkehr zu reagieren. Wenn du trotzdem mal schnell und heftig bremsen musst, kommt das ABS-System zum Einsatz. Dieses besitzen alle neuen Vespas ab 125 ccm.

    Reifendruck
    Den Luftdruck bei den Reifen gilt es regelmässig zu kontrollieren. Dies ist wichtig, damit du auch bei Nässe oder auf unebenem Untergrund sicher unterwegs bist. Gut ist, wenn der Luftdruck beim Vorderrad 2,2 bar und beim Hinterrad 2,5 bar beträgt. Den Luftdruck kannst du einfach an einer Tankstelle messen.

    Vespa Bekleidung
    Am besten trägst du beim Vespa fahren solide Kleidung, die dich schützt. Wir bieten dir eine grosse Auswahl an Jacken und Hosen, die über Knie-, Schulter- und Ellenbogenschutz verfügen. Aber auch deine Hände sollten vor Steinschlägen und Kälte geschützt sein. Am stilvollsten geht das mit unseren Handschuhen. Und damit deine Beine im Winter schön warm und trocken bleiben, empfehlen wir dir, eine Beindecke zu besorgen.

    Vespa Schutz
    Aber nicht nur dich, sondern auch deine Vespa gilt es zu schützen. Mit Stossstangen und Sturzbügeln ist deine Vespa vor Kratzern und Stössen bestens geschützt. Hier findest du das ganze Sortiment.

    Fahrkurs
    Falls du generell mehr Sicherheit auf der Vespa gewinnen möchtest, empfehlen wir dir, einen Motorradkurs zu besuchen.

    Schloss
    Damit deine Vespa garantiert nicht in die Hände eines Diebes fällt, gibt es verschiedene Vespa-Schlösser. Sie sind kein Muss, schützen dich aber zusätzlich vor Diebstahl. Hier findest du eine Auswahl an Schlössern.

  • Du findest deine Frage hier nicht?

    Kein Problem, wir beraten dich gerne persönlich.

    Telefon: 056 202 00 00
    Mail: retail@ofrag.ch

Vera fährt eine Vespa Primavera in der Farbe «Nero Convinto». Und wie sieht deine Vespa aus?

Hier klicken zum Vespa-Konfigurator